Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock
Seit dem 16. Juni 2000 eine Internetseite aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Kreuzfahrthafen Warnemünde.

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock


Startseite


Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrttermine


Kreuzfahrtnachrichten


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS (heute Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS)

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Am 20. September 1974 lief das Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS auf der Werft Burmeister & Wains Maskin- og Skibsbyggeri in Kopenhagen (Dänemark) mit der Baunummer 858 für den englischen Seereiseveranstalter Cunard Line vom Stapel (Stapellauf).

Das Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS wurde am 21. Mai 1975 von der Werft Burmeister & Wains Maskin- og Skibsbyggeri A/S in Kopenhagen (Dänemark) an den englischen Seereiseveranstalter Cunard Line abgeliefert und mit Heimathafen Southampton (England) registriert.

Zwischen dem 28. Mai und dem 23. Juli 1976 erfolgte die Endausrüstung von dem Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line auf der Werft Industrie Navali Meccaniche Affini S.p.A. in La Spezia (Italien).

Am 14. August 1976 begann das Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line die erste Kreuzfahrt in der Karibik.

Taufpatin von dem Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line war Janet Armstrong, die Ehefrau von Neil Armstrong.

Zwischen Oktober 1982 und April 1983 erfolgte eine Charter von dem Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line für das das Verteidigungsministerium des Vereinigten Königreichs (Ministry of Defence) im Zusammenhang mit dem Falklandkrieg vom 02. April bis zum 20. Juni 1982; das Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line wurde als Truppentransporter zwischen der Insel Ascension (St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha / britisches Überseegebiet) und Stanley auf den Falklandinseln (britisches Überseegebiet).

Zwischen April und Juli 1983 wurde das Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line in Valletta auf der Insel Malta (Malta) auf einer Werft modernisiert.

Im Juli 1983 begann das Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line nach dem Einsatz als Truppentransporter die erste Kreuzfahrt in der Karibik.

Im Dezember 1989 erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line wurde Nassau (Die Bahamas).

Am 26. Oktober 1996 wurde das Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cunard Line an den asiatischen Seereiseveranstalter Awani Cruises verkauft und in Kreuzfahrtschiff AWANI DREAM 2 umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen wurde Panama (Panama).

Im Januar 1998 wurde das Kreuzfahrtschiff AWANI DREAM 2 von dem asiatischen Seereiseveranstalter Awani Cruises aufgrund finanzieller Schwierigkeiten an den griechischen Seereiseveranstalter Royal Olympic Cruises verkauft und in Kreuzfahrtschiff OLYMPIC COUNTESS umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff OLYMPIC COUNTESS von dem griechischen Seereiseveranstalter Royal Olympia Cruises wurde Piräus (Griechenland).

Am 12. Januar 2000 havariert das Kreuzfahrtschiff OLYMPIC COUNTESS von dem griechischen Seereiseveranstalter Royal Olympia Cruises auf der Fahrt von Malaga (Spanien) nach Barbados (Barbados) bei der Ausfahrt aus dem Hafen von Malaga (Spanien) aufgrund eines Motorschadens; anschließende Reparatur auf einer Werft in Griechenland.

Im April 2002 wurde das Kreuzfahrtschiff OLYMPIC COUNTESS von dem griechischen Seereiseveranstalter Royal Olympic Cruises in Kreuzfahrtschiff OLYMPIA COUNTESS umbenannt.

2003 wurde der griechische Seereiseveranstalter Royal Olympic Cruises auf Drängen des Internationalen Olympischen Komitees in Seereiseveranstalter Royal Olympia Cruises umbenannt.

Am 08. Januar 2004 wurde das Kreuzfahrtschiff OLYMPIA COUNTESS von dem griechischen Seereiseveranstalter Royal Olympia Cruises in Durban (Südafrika) aufgrund nicht bezahlter Rechnungen an die Kette gelegt; im März 2004 meldete der griechische Seereiseveranstalter Royal Olympic Cruises aufgrund von finanziellen Problemen Insolvenz an.

Am 29. Januar 2004 wurde das Kreuzfahrtschiff OLYMPIA COUNTESS von dem griechischen Seereiseveranstalter Royal Olympica Cruises im Rahmen einer Auktion an die griechische Reederei Majestic International Cruises versteigert.

Am 08. März 2004 wurde das Kreuzfahrtschiff OLYMPIA COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises in Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS umbenannt.

Am 03. August 2004 erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises wurde Funchal auf der Insel Madeira (Portugal).

Im Sommer 2005 erfolgte eine Charter von dem Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises an den englischen Seereiseveranstalter Travelplan.

Ab dem 12. November 2005 erfolgte eine Charter von dem Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises für den deutschen Seereiseveranstalter Holiday Kreuzfahrten als Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN.

Am 26. Dezember 2005 begann das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN von dem deutschen Seereiseveranstalter Holiday Kreuzfahrten die erste Kreuzfahrt.

Am 21. September 2006 meldete der deutsche Seereiseveranstalter Holiday Kreuzfahrten aufgrund ruinösen Wettbewerbs und hoher Treibstoffkosten Insolvenz an.

Am 23. September 2006 beendete das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN von dem deutschen Seereiseveranstalter Holiday Kreuzfahrten in Rostock (Deutschland) die letzte Kreuzfahrt.

Im Oktober 2006 wurde das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN von der griechischen Reederei Majestic International Cruises in Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS umbenannt und in Piräus (Griechenland) aufgelegt.

Im November 2006 wurde das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises in der Bucht von Eleusis (Griechenland) aufgelegt.

Im Dezember 2006 wurde das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises in Piräus (Griechenland) aufgelegt.

Zwischen dem 18. Mai und dem 29. Oktober 2007 erfolgte eine Charter von dem Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises für den zypriotischen Seereiseveranstalter Louis Cruises als Kreuzfahrtschiff RUBY.

Am 28. Mai 2007 begann das Kreuzfahrtschiff RUBY von dem zypriotischen Seereiseveranstalter Louis Cruises die erste Kreuzfahrt zu den griechischen Inseln.

Im Dezember 2007 wurde das Kreuzfahrtschiff RUBY von der griechischen Reederei Majestic International Cruises in Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS umbenannt.

Im Sommer 2009 erfolgte eine Charter von dem Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises für den spanischen Seereiseveranstalter Quail Cruises.

Ab April 2010 erfolgte eine Charter von dem Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises für den englischen Seereiseveranstalter Cruise & Maritime Voyages.

Am 09. Oktober 2012 begann das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cruise & Maritime Voyages in Liverpool (England) die letzte Kreuzfahrt nach Barcelona (Spanien).

Am 26. Oktober 2012 wurde das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises in Chalkida auf der Insel Euböa (Griechenland) aufgelegt.

Am 30. November 2013 wurde das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises bei Modernisierungsarbeiten auf der Werft Chalkis Shipyards S.A. in Avlis bei Chalkida auf der Insel Euböa (Griechenland) durch ein Feuer beschädigt.

IMO-Nummer:

Bauwerft:


Indienststellung:

Kosten:

Kategorie:

Registrierung:

Klassifikationsgesellschaft:



Vermessung:

Länge:

Breite:

Tiefgang:

Antrieb:

Propeller:

Geschwindigkeit:



Passagiere:

Besatzung:

Passagierdecks:

Kabinenanzahl (gesamt):

Kabinenanzahl (mit Balkon):

Kabinenstrom:



Service-Restaurants:

Buffet-Restaurants:

Aufzüge:

Kasino:

Schwimmbäder:



Whirlpools:

Wäscherei:

Kino / Sitze:

Bibliothek:

7358561

Burmeister & Wains Maskin- og Skibsbyggeri A/S
in Kopenhagen (Dänemark)

21. Mai 1975 / 23. Juli 1976

12 Millionen britische Pfund

Standard

Funchal (Portugal)

Lloyd's Register (LR)



17.593 BRZ

163,56 m

22,84 m

5,82 m

4 x B&W 7U50HU Diesel (je 3.861 kW)

2 x Festpropeller

18,50 Knoten



800

320

8

400

0

110 V / 200 V



1

1

2

Ja

1 (außen)

0 (innen)

2

Nein

Ja / 126

Ja

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS ist das erste von zwei Kreuzfahrtschiffen einer Serie, die 1975 von der Werft Burmeister & Wains Maskin- og Skibsbyggeri A/S in Kopenhagen (Dänemark) an den englischen Seereiseveranstalter Cunard Line abgeliefert wurden:

Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS (gebaut 05/1975 als Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS für den englischen Seereiseveranstalter Cunard Line, seit 02/2004 bei der griechischen Reederei Majestic International Cruises, seit 12/2007 als Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS)

Kreuzfahrtschiff CUNARD CONQUEST (gebaut 10/1975 als Kreuzfahrtschiff CUNARD CONQUEST, seit 04/2009 bei dem israelischen Seereiseveranstalter Mano Maritime Limited, seit 05/2009 als Kreuzfahrtschiff GOLDEN IRIS)


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiff CUNARD COUNTESS (heute Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS)
im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von der griechischen Reederei Majestic International Cruises legte am 14. Mai 2006 erstmals als Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN von dem deutschen Seereiseveranstalter Holiday Kreuzfahrten im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock an.

Am 31. Mai 2010 erfolgte der erste Kreuzfahrttermin als Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS von dem englischen Seereiseveranstalter Cruise & Maritime Voyages im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock.


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

KREUZFAHRTSCHIFF LILI MARLEEN AM 14. MAI 2006
IM OSTSEEBAD WARNEMÜNDE (ERSTANLAUF)


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 14. Mai 2006 im Ostseebad Warnemünde (Erstanlauf).
Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

KREUZFAHRTSCHIFF LILI MARLEEN
AM 23. SEPTEMBER 2006 IN DER HANSESTADT ROSTOCK


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 23. September 2006 in der Hansestadt Rostock.

Das Kreuzfahrtschiff LILI MARLEEN am 23. September 2006 in der Hansestadt Rostock.
Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

KREUZFAHRTSCHIFF OCEAN COUNTESS
AM 23. SEPTEMBER 2012 IN LIVERPOOL (ENGLAND)


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am 23. September 2012 in Liverpool (England).

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am 23. September 2012 in Liverpool (England).
Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am 23. September 2012 in Liverpool (England).

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am
23. September 2012 in Liverpool (England).
Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am 23. September 2012 in Liverpool (England).

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am
23. September 2012 in Liverpool (England).
Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am 23. September 2012 in Liverpool (England).

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am
23. September 2012 in Liverpool (England).
Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am 23. September 2012 in Liverpool (England).

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am
23. September 2012 in Liverpool (England).
Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am 23. September 2012 in Liverpool (England).

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN COUNTESS am 23. September 2012 in Liverpool (England).
Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Zuletzt aktualisiert am 01. Januar 2017. Angaben ohne Gewähr.
Alle Rechte vorbehalten. © Kreuzfahrthafen Warnemünde 2000 - 2017.
Fan werden!   Folgen!