Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock
Seit dem 16. Juni 2000 eine Internetseite aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Kreuzfahrthafen Warnemünde.

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock


Startseite


Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrttermine


Kreuzfahrtnachrichten


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Kreuzfahrtschiff TROPICALE (heute Kreuzfahrtschiff OCEAN DREAM)

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Am 25. Mai 1980 wurde das Kreuzfahrtschiff TROPICALE auf der Werft Aalborg Vaerft in Aalborg (Dänemark) mit der Baunummer 234 für den US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines auf Kiel gelegt (Kiellegung).

Am 31. Oktober 1980 lief das Kreuzfahrtschiff TROPICALE auf der Werft Aalborg Vaerft in Aalborg (Dänemark) für den US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines vom Stapel (Stapellauf).

Das Kreuzfahrtschiff TROPICALE wurde am 04. Dezember 1981 von der Werft Aalborg Vaerft A/S in Aalborg (Dänemark) an den US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines abgeliefert und mit Heimathafen Monrovia (Liberia) registriert.

Das Kreuzfahrtschiff TROPICALE war das erste Kreuzfahrtschiff, welches speziell für den US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines gebaut wurde.

Am 16. Januar 1982 begann das Kreuzfahrtschiff TROPICALE von dem US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines in Miami, FL (USA) die Jungfernfahrt in die Karibik.

1986 war das Kreuzfahrtschiff TROPICALE von dem US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines Drehort für die 2. Folge der 4. Staffel der NBC-Serie "Das A-Team", "Eine Seefahrt, die ist lustig (2)".

Im Februar 1996 lief das Kreuzfahrtschiff TROPICALE von dem US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines bei der Ausfahrt aus dem Hafen von Tampa, FL (USA) auf eine Sandbank; Passagiere oder Besatzungsmitglieder wurden nicht verletzt; Schlepper konnten das Kreuzfahrtschiff TROPICALE von dem US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines befreien.

Am 19. September 1999 brach an Bord von dem Kreuzfahrtschiff TROPICALE von dem US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines auf der Fahrt von der Insel Cozumel (Mexiko) nach Tampa, FL (USA) ein Feuer im Maschinenraum aus; Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden nicht verletzt; der Antrieb fiel für zwei Tage aus.

Im Mai 2000 erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff TROPICALE von dem US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines wurde Panama (Panama).

Am 10. Februar 2001 begann das Kreuzfahrtschiff TROPICALE von dem US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines die letzte Kreuzfahrt.

Im Februar 2001 wurde das Kreuzfahrtschiff TROPICALE von dem US-amerikanischen Seereiseveranstalter Carnival Cruise Lines an den italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere überführt und in Kreuzfahrtschiff COSTA TROPICALE umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff COSTA TROPICALE von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere wurde Genua (Italien).

Zwischen Februar und Juli 2001 wurde das Kreuzfahrtschiff COSTA TROPICALE von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere auf der Werft T. Mariotti S.p.A. in Genua (Italien) umfangreich modernisiert.

Am 23. Juni 2001 erfolgte in Genua (Italien) die Taufe von dem Kreuzfahrtschiff COSTA TROPICALE von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere; Taufpatin von dem Kreuzfahrtschiff COSTA TROPICALE von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere war Madeleine Arison, Ehefrau von Mickey Arison, Chairman und Chief Executive Officer von dem börsennotierten englischen/US-amerikanischen Seereiseunternehmen Carnival.

Am 14. Juli 2001 begann das Kreuzfahrtschiff COSTA TROPICALE von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere die erste Kreuzfahrt.

Am 12. Dezember 2005 wurde das Kreuzfahrtschiff COSTA TROPICALE von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere an den australischen Seereiseveranstalter P&O Cruises Australia überführt und in Kreuzfahrtschiff PACIFIC STAR umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff PACIFIC STAR von dem australischen Seereiseveranstalter P&O Cruises Australia wurde London (England).

Am 18. Dezember 2005 begann das Kreuzfahrtschiff PACIFIC STAR von dem australischen Seereiseveranstalter P&O Cruises Australia in Brisbane (Australien) die erste Kreuzfahrt.

Am 30. Mai 2007 wurde das Kreuzfahrtschiff PACIFIC STAR von dem australischen Seereiseveranstalter P&O Cruises Australia an den spanischen Seereiseveranstalter Pullmantur verkauft und im Anschluss im Rahmen einer Bareboat-Charter weiterhin als Kreuzfahrtschiff PACIFIC STAR von dem australischen Seereiseveranstalter P&O Cruises Australia eingesetzt.

Im März 2008 wurde das Kreuzfahrtschiff PACIFIC STAR von dem australischen Seereiseveranstalter P&O Cruises Australia an den spanischen Seereiseveranstalter Pullmantur überführt und in Kreuzfahrtschiff OCEAN DREAM umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff OCEAN DREAM von dem spanischen Seereiseveranstalter Pullmantur wurde Valletta auf der Insel Malta (Malta).

Im April 2012 wurde das Kreuzfahrtschiff OCEAN DREAM von dem spanischen Seereiseveranstalter Pullmantur an den japanischen Seereiseveranstalter Peace Boat überführt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff OCEAN DREAM von dem japanischen Seereiseveranstalter Peace Boat wurde Panama (Panama).

IMO-Nummer:

Bauwerft:

Indienststellung:

Kosten:

Kategorie:

Registrierung:

Klassifikationsgesellschaft:



Vermessung:

Länge:

Breite:

Tiefgang:

Antrieb:

Propeller:

Geschwindigkeit:



Passagiere:

Besatzung:

Passagierdecks:

Kabinenanzahl (gesamt):

Kabinenanzahl (mit Balkon):

Kabinenstrom:



Service-Restaurants:

Buffet-Restaurants:

Aufzüge:

Kasino:

Schwimmbäder:



Whirlpools:

Wäscherei:

Kino / Sitze:

Bibliothek:

7915096

Aalborg Vaerft A/S in Aalborg (Dänemark)

04. Dezember 1981

100 Millionen US-Dollar

Standard

Panama (Panama)

Germanischer Lloyd (GL)



35.265 BRZ

204,76 m

26,31 m

7,10 m

2 x Sulzer 7RND68M Diesel (je 9.783 kW)

2 x Festpropeller

19,50 Knoten



1.022

550

10

511

12

110 V / 220 V



1 x SERVICE-RESTAURANT

1 x BUFFET-RESTAURANT

8

Ja

3 (außen)

0 (innen)

0

Ja

Nein

Ja


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiff TROPICALE (heute Kreuzfahrtschiff OCEAN DREAM)
im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff OCEAN DREAM von der japanischen Kreuzfahrtreederei Peace Boat legte am 03. Juni 2015 erstmals im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock an.


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Zuletzt aktualisiert am 01. Januar 2017. Angaben ohne Gewähr.
Alle Rechte vorbehalten. © Kreuzfahrthafen Warnemünde 2000 - 2017.
Fan werden!   Folgen!