Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock
Seit dem 16. Juni 2000 eine Internetseite aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Kreuzfahrthafen Warnemünde.

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock


Startseite


Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrttermine


Kreuzfahrtnachrichten


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Kreuzfahrtschiff SUN VIKING (heute Kreuzfahrtchiff ORIENTAL DRAGON)

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff OMAR II des chinesischen Seereiseveranstalters Asia Cruises legte erstmals im Sommer 1995 als Kreuzfahrtschiff SUN VIKING für den US-amerikanischen Seereiseveranstalter Royal Caribbean Cruises im Ostseebad Warnemünde an.

Das Kreuzfahrtschiff SUN VIKING lief am 27. November 1971 für den US-amerikanischen Seereiseveranstalter Royal Caribbean Cruises auf der Werft Wärtsilä in Helsinki (Finnland) vom Stapel, wurde am 10. November 1971 übergeben und mit Heimathafen Oslo (Norwegen) registriert. Im Dezember 1971 erfolgte die Jungfernfahrt für das Kreuzfahrtschiff SUN VIKING ab Miami.

Im Januar 1998 wurde das Kreuzfahrtschiff SUN VIKING des US-amerikanischen Seereiseveranstalters Royal Caribbean International als Kreuzfahrtschiff SUPERSTAR SAGITTARIUS an den malaysischen Seereiseveranstalter Star Cruises überführt.

Im November 1998 wurde das Kreuzfahrtschiff SUPERSTAR SAGITTARIUS des malaysischen Seereiseveranstalters als Kreuzfahrtschiff HYUNDAI PONGNAE an Hyundai Merchant Marine Co. überführt. Ab November 1998 wurde das Kreuzfahrtschiff HYUNDAI PONGNAE für Pilgerkreuzfahrten eingesetzt und 2001 kurzfristig zum Verkauf aufgelegt.

Ab August 2002 wurde das Kreuzfahrtschiff HYUNDAI PONGNAE für Kasino-Kreuzfahrten eingesetzt. Im September 2002 wurde das Kreuzfahrtschiff HYUNDAI PONGNAE in Kreuzfahrtschiff PONGNAE umbenannt.

Im April 2003 wurde das Kreuzfahrtschiff PONGNAE der Hyundai Merchant Marine Co. als Kreuzfahrtschiff OMAR II an den chinesischen Seereiseveranstalter Kong Way Shipping überführt. Es erfolgte ein Einsatz für Asia Cruises als Kasino-Kreuzfahrtschiff ab/bis Hong Kong.

Im Juni 2007 wurde das Kreuzfahrtschiff OMAR III von dem chinesischen Seereiseveranstalter Kong Way Shipping als Kreuzfahrtschiff LONG JIE an die singapurische Reederei Real Win Limited, bzw. Sanyang Marine PTE Limited überführt.

Im März 2011 wurde das Kreuzfahrtschiff LONG JIE von der singapurischen Reederei Real Win Limited als Kreuzfahrtschiff ORIENTAL DRAGON an den chinesischen Seereiseveranstalter Capital Dragon Global Holding überführt.

Veranstalter:

Bauwerft:

Indienststellung:

Kosten:

Kategorie:

Registrierung:

Klassifikationsgesellschaft:



Vermessung:

Länge:

Breite:

Tiefgang:

Antrieb:

Propeller:

Geschwindigkeit:



Passagiere:

Besatzung:

Passagierdecks:

Kabinenanzahl (gesamt):

Kabinenanzahl (mit Balkon):

Kabinenstrom:



Service-Restaurants:

Buffet-Restaurants:

Aufzüge:

Kasino:

Schwimmbäder:



Whirlpools:

Wäscherei:

Kino / Sitze:

Bibliothek:

Capital Dragon Global Holding

Wärtsilä in Helsinki (Finnland)

10. November 1971

17,5 Millionen US-Dollar

Kasino-Kreuzfahrten

Panama-Stadt (Panama)

Det Norske Veritas (DNV)



18.455 BRZ

171,69 m

24,03 m

6,30 m

4 x Sulzer-Wärtsilä 9ZH40/48 Diesel (14.248 kW)

2 Festpropeller

21 Knoten



714

341

8

357

0

110 V



MAIN DINING ROOM

VERANDA CAFE

4

Ja

1 (außen)

0 (innen)

0

Nein

Nein

Ja

Das Kreuzfahrtschiff OMAR II ist das letzte von drei Kreuzfahrtschiffen einer Serie: Kreuzfahrtschiff SONG OF NORWAY (gebaut 10/1970, seit September 2004 als Kreuzfahrtschiff DREAM PRINCESS bei Tumaco Nav. Co.), Kreuzfahrtschiff NORDIC PRINCE (gebaut 07/1971, seit Oktober 2004 bei Louis Cruise Lines, seit April 2006 für fünf Jahre als Kreuzfahrtschiff ARIELLE an Transocean Tours verchartert) und Kreuzfahrtschiff SUN VIKING (gebaut 11/1971, seit 03/2011 als Kreuzfahrtschiff ORIENTAL DRAGON bei dem chinesischen Seereiseveranstalter Capital Dragon Global Holding).


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Zuletzt aktualisiert am 01. Januar 2017. Angaben ohne Gewähr.
Alle Rechte vorbehalten. © Kreuzfahrthafen Warnemünde 2000 - 2017.
Fan werden!   Folgen!